Solingerin des Jahres 1999

Manuela Knors Solinger Tageblatt 1.5.99 Manuela Knors 1960 geboren, Studium der Sozialpädagogik mit einer Zusatzausbildung in personenzentrierter Gesprächsführung, verheiratet, zwei Kinder. Das Bemerkenswerte: Sie ist in ihrer Kindheit erblindet, lebt mit einem Mann zusammen, der auch nicht sehen kann und hat zwei stark sehbehinderte Kinder.Und so meistert sie ihr Leben mit der Behinderung.Dreimal die Woche„Solingerin des Jahres 1999“ weiterlesen

Solingerin des Jahres 1998

Die «Solingerin des Jahres 1998» heißt Nazira El-Garmaoui. Mit ihren Eltern kam sie 1978 aus Marokko nach Deutschland. In der Schule war sie fremd, es dauerte bis sie akzeptiert war. Sie durfte keine Ausbildung machen, stattdessen wurde sie mit 18 Jahren verheiratet, mit einem Mann, den sie nicht kannte und liebte und der von ihr„Solingerin des Jahres 1998“ weiterlesen

Solingerin des Jahres 1997

Als «Solingerin des Jahres 1997» wurde Hanna Kuckeland in der Walpurgisnacht von den Hexenkessel-Frauen geehrt. Aus der Solinger Morgenpost: Der Verein Hexenkessel zeichnete sie für ihr faszinierendes Leben und ihre zahlreichen Aktivitäten aus. Nach einer Ausbildung zur Kindergärtnerin arbeitete sie nach dem Krieg als Schneiderin. 1950 ging Hanna Kuckeland zur Bonifatiusschwesternschaft und arbeitete dort als„Solingerin des Jahres 1997“ weiterlesen